gnor.de Foto: M. Schäf

Site menu:

Archiv NEUES

Folgen Sie uns:

AK Pfalz

Im Arbeitskreis Pfalz sind die GNORianer der südlichen Landesteile organisiert. Abgedeckt werden die Landkreise Bad Dürkheim, Donnersberg, Germersheim, Kaiserslautern, Kusel, Ludwigshafen, Südliche Weinstraße und Südwestpfalz sowie die kreisfreien Städte Frankenthal, Kaiserslautern, Landau, Ludwigshafen, Neustadt, Pirmasens, Speyer und Zweibrücken.

Wir treffen uns regelmäßig in Neustadt/Weinstr. in der Gaststätte Konfetti.  Interessierte sind herzlich eingeladen! Einmal im Frühjahr treffen wir uns im großen Kreis zum traditionellen Treffen des Arbeitskreises Pfalz in Hanhofen. Das Treffen fand dieses Jahr am 01. März 2014  in der Vogelschutzhütte bei Hanhofen statt. HIER finden Sie das Programm.

Arbeitseinsätzen finden ebenfalls immer wieder statt. Neue Termine werden hier bekannt gegeben:

Wir laden Sie ganz herzlich am Sa. 25. Oktober und am Sa. 08. November zu einem Arbeitseinsatz ein!

Wir werden wieder gemeinsam den Kämmertsberg (NSG) pflegen, um die ehemaligen Weinbergsterrassen freizuhalten und so den Lebensraum von vielen wärmeliebenden Arten zu erhalten. Mit Freischneider, Heugabel und Rechen soll der Vegetation zu Leibe gerückt werden. Selbstverständlich gibt es auch wieder ein gemütliches gemeinsames Mittagessen mit herrlichem Ausblick. Letztes Jahr haben wir dabei auch einige wunderschöne Rote Röhrenspinnen, Gottesanbeterinnen und Feld-Sandlaufkäfer beobachten können. Vorletztes Jahr sind extra für die GNORianer tausende Kraniche vorbei gezogen. Wer weiß, was dieses Jahr auf uns wartet.

Treffpunkt: am Ortsausgang Wachenheim Richtung Bad Dürkheim, nach dem Kreisel erster Feldweg links, 10:00 Uhr.

Bitte wegen der Essensplanung bei der Wappenschmiede (info@wappenschmiede.de, Tel.: 06393 – 993 406) anmelden. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

einsatz_boehlerwald_melaniewagner_klein.jpg

 

freistellung_amphibien-tuempel_sigridladwig.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu unserer Arbeit gehören faunistische Erfassungen, derzeit insbesondere bei Vögeln, Amphibien und Tagfaltern.

Ein Schwerpunkt lag und liegt bei der Erfassung von Vogelarten der EU-Vogelschutzrichtlinien in gemeldeten und potenziellen Vogelschutzgebieten. Gezielte Erfassungsprogramme werden derzeit für Spechte und den Ziegenmelker durchgeführt.

Ein weiteres wichtiges Aktionsfeld ist die Umsetzung des Artenschutzprojekts Auenamphibien des Landes. Jährlich werden neue Laichgewässer für gefährdete Arten wie Laub-, Moor- und Springfrosch, für Kammmolch und Knoblauchkröte angelegt. Die nunmehr schon seit Jahren andauernden Bemühungen haben bereits deutlichen Erfolg gezeigt. In Trockenperioden der vergangenen Jahre waren die als Laichgewässer angelegten Biotope weithin die einzigen Stellen mit erfolgreicher Reproduktion der anspruchsvolleren Arten.

Für einen 2007 erschienenen Band „Die Tagfalter der Pfalz“ wurden über 53.000 Datensätze zusammengetragen.

Die Umweltbildung im NaturErlebnisZentrum in Fischbach bei Dahn wird von Mitgliedern des AK Pfalz tatkräftig beim vielfältigen Angebot unterstützt.

Seit November 2009 hat Uwe Lingenfelder die Leitung des Arbeitskreises Pfalz von Tom Schulte übernommen, der sich zuvor über zehn Jahre für den AK engagiert hatte.

Ihr AK-Pfalz

Arbeitskreisleiter
Uwe Lingenfelder
Seebergstr. 1
67716 Heltersberg
Telefon: +49 6333 – 981123

 

 

 

 

Fotos: Melanie Wagner, Sylvia Idelberger und Sigrid Ladwig.