gnor.de Foto: M. Schäf

Site menu:

Archiv NEUES

Folgen Sie uns:

AK Libellen

Der AK Libellen: ein „Libellenatlas Rheinland-Pfalz“ entsteht!

Gegen Ende des Jahres 2006 wurde auf Initiative des AK-Leiters innerhalb der GNOR der Entschluss gefasst, einen Libellenatlas für die Pfalz bzw. möglichst für ganz Rheinland-Pfalz zu erstellen.

ak_libellen_cordulegaster_boltoni.jpg Seitdem ist einige Zeit vorüber und eine Vielzahl neuer Interessenten konnte gewonnen werden, die sich in die Libellen eingearbeitet haben und teils auch schon fleißig Daten sammeln und liefern. Natürlich gehen die Kartierungen einiger GNORianerInnen, die schon länger „bei den Libellen“ sind, auch weiter. Und so zeichnen sich einige interessante Entwicklungen – zumindest in den besser untersuchten Regionen (Pfalz, Rheinhessen, Raum Trier etc.) – schon ab. Aber auch von etlichen Odonatologen anderer Verbände, denen es um die Artengruppe geht, werden zusehends Daten eingespeist – eine sehr erfreuliche Entwicklung! Die Daten sollen zudem als Basis für eine neue Rote Liste genutzt werden. Um den Band optisch attraktiv zu gestalten, wird Bildmaterial zu den Arten und Lebensräumen der Libellen zusammengetragen.

Um weitere Interessenten zu gewinnen, wurde eine Werbetour nach Trier und Koblenz unternommen, doch da war leider das Interesse nur mäßig – Ansporn gerade im Norden nun noch verstärkt Akquise von Neu-Odonatologen zu betreiben…

Was tut sich gerade?
Zunächst einmal müssen die in den letzten Jahren angefallenen Daten – soweit sie es nicht bereits schon sind – noch aufgearbeitet und auch in ein Erfassungs- und Auswertungsprogramm eingearbeitet werden. Ein Grobgerüst für den Atlas ist erstellt (Inhalte, Themen, Fotos etc.), das in Kürze noch diskutiert werden soll, um auch noch mögliche Lücken frühzeitig erkennen zu können. Der Atlas ist übrigens eingebunden in den Deutschland-Atlas Libellen, der gerade durch die GdO e.V. (Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen) erarbeitet wird, wobei sich beide Projekte gegenseitig zuarbeiten.

ak_libellen_crocothemis_erythraea.jpgAuf der Homepage des AK Libellen sollen zukünftig alle Neuigkeiten eingestellt werden, um die Kommunikation noch weiter zu verbessern. Die Öffentlichkeitsarbeit wird weiter über Vorträge und Ausstellungen intensiviert, so fanden aich spezielle Kurse im Haus der Nachhaltigkeit, im Bienwald-Informationszentrum und im Naturpark Saar-Hunsrück statt. Auch eine Kooperation mit den französischen, belgischenund Luxemburger Kollegen läuft bzw. ist in Vorbereitung.

Derweil werden die Kartierungen und Untersuchungen im Gelände auch in diesem Jahr und in 2012 natürlich fortgesetzt und wir freuen uns auf jeden, der mitmachen will!

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung!

Kontaktadresse:

Dr. Jürgen Ott
Friedhofstraße 28
67705 Trippstadt
Tel.: +49(0)6306-993888
ott[at]lupogmbh.de