gnor.de Foto: M. Schäf

Site menu:

Archiv NEUES

Folgen Sie uns:

Avifauna-Tag an der TH Bingen am 3.3.18

Den Abschluss unseres Jahrhundertprojekts „Avifauna“ möchte die GNOR – wie schon öfter angekündigt – mit einem Avifauna-Tag feiern. Der Termin – Samstag, der 3.3.18 – steht schon länger fest und wurde auch schon an dieser Stelle mitgeteilt.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen nun auch das Programm vorlegen können, das Sie hier abrufen können. Wir denken, dass es uns wieder gelungen ist, eine interessante Tagung auf die Beine zu stellen, zu der auch wieder namhafte Referenten mit Vorträgen beitragen werden. Besondere Erwähnung soll hier finden, dass uns Umweltministerin Ulrike Höfken, der bekannte Ornithologe Dr. Einhard Bezzel und der Geschäftsführer des Dachverbands Deutscher Avifaunisten, Dr. Christoph Sudfeldt, die Ehre erweisen werden. Auf ihre Vorträge dürfen wir gespannt sein. Aber natürlich auch auf die Einblicke in unsere Landesavifauna, die Dr. Christian Dietzen, der als Chefredakteur den wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Werks geleistet hat, geben wird. 

Neben dem Abschluss soll bei der Tagung aber auch der Aufbruch eine wichtige Rolle spielen. Denn die GNOR hat sich auf ihre Fahnen geschrieben, die weitere avifaunistische Erforschung des Landes, zu dem vor allem auch das Vogel-Monitoring gehört, voranzutreiben. Hierzu hören wir einen interessanten Beitrag aus Hessen, den Dr. Matthias Werner von der Staatlichen Vogelschutzwarte Frankfurt präsentieren  wird. Zum Abschluss wird Ludwig Simon vom Landesamt für Umwelt aufzeigen, in was diese Forschungs- und Monitoring-Projekte schließlich münden sollen: In praktischem Vogelschutz. Denn man kann Vögeln nur dann gezielt helfen, wenn man weiß, welche Art ein Hilfsprojekt besonders dringend benötigt (Bestandsentwicklung), wo sie lebt und welche Probleme und ökologischen Ansprüche sie hat.

Um besser planen zu können – insbesondere für die Mittagspause, in der ein Catering vorgesehen ist – bitten wir um Anmeldung bis zum 27.2.18 unter mainz@gnor.de, unter 06131 / 671480 oder mit dem Anmeldeformular, das Sie hier herunterladen können. 

Die Tagungspauschale (beinhaltet Mittagsimbiss, Kaffee, Tee, Getränke und Gebäck) in Höhe von 12,- € pro Person (Studenten und Personen ohne Einkommen 6,- €) wird vor Ort bezahlt.

Das Programm als pdf