gnor.de Foto: M. Schäf

Site menu:

Archiv NEUES

Folgen Sie uns:

FÖJ

Das Freiwillig ökologische Jahr (FÖJ) bei der GNOR

Gerne geben wir Euch einen kurzen Einblick in das FÖJ bei der GNOR und beantworten einige häufig gestellte Fragen…

Was ist FÖJ ? Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein ökologisches Bildungsjahr, also kein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis. Es ist freiwillig. Es geht dabei um Natur und Umwelt. Es gibt etwas zu tun, zu arbeiten, kreativ zu sein. Es ist ein Lernen durch Erfahrung in der Gemeinschaft.

 


Für wen ?
Für junge Leute von 16 bis 26 Jahre; die Art des Schulabschlusses oder der Berufsausbildung ist egal.

 


Was ist zu tun ?
Während des FÖJ wird in den vielfältigen Bereichen des Umwelt- und Naturschutzes gearbeitet.

  • Praktischer  Arten- und Biotopschutz (z.B. Anlagen und Pflege von Biotopen,  Gewässern, Hecken, Streuobstwiesen)
  • Technischer Umweltschutz (Wind- und Sonnenenergie, Abfall und Abwasser)
  • Zustandserfassung und Planung von Flora und Fauna, von Umweltbelastungen
  • Ökologische Land- und Forstwirtschaft
  • Umweltorientierte Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung
  • Verwaltungstätigkeit im Umweltbereich

Wo ? Die Einsatzstellen sind Naturschutzverbände, Umweltzentren, Naturparks, Umweltbehörden, ökologische wirtschaftende Landbau- , Weinbau- und Fortsbetriebe  in ganz Rheinland-Pfalz.

Wer hilft ? Der FÖJler wird betreut durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jeweiligen Einsatzstelle und durch den FÖJ-Betreuer; er besucht die Einsatzstellen und vermittelt bei Problemen. Seminare: Im Laufe des Jahres gibt es für alle FÖJ-Teilnehmenden fünf mehrtägige Seminare, die die FÖJler gemeinsam mit dem FÖJ-Betreuer planen und durchführen. Hier wird diskutiert, experimentiert, geforscht, gearbeitet und – last not least – haben wir auch Spaß miteinander!

Wer ist Träger ? Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz e.V. (GNOR)
Gefördert wird das FÖJ vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Gibt’s Geld ? Es gibt ein Taschengeld: Monatlich 154 Euro plus Zuschüsse zu Verpflegung, Unterkunft und Fahrkosten. Außerdem werden Beiträge zur Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflege- und Unfallversicherung komplett vom Arbeitgeber gezahlt.

Was ist noch wichtig ? Ein FÖJ dauert in der Regel ein Jahr – vom 1. August an. Die Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden pro Woche. Und natürlich gibt’s auch Urlaub. Alle Einsatzstellen sind innerhalb von Rheinland-Pfalz. Und hier noch unsere Einsatzstellenbeschreibungen: GNOR Landesgeschäftsstelle und NaturErlebnis Zentrum Wappenschmiede. Bei den Einsatzstellenbeschreibungen findest du auch Ansprechpartner für die einzelnen Einsatzstellen.

FÖJ-Flyer
 
FÖJ-KUR Rheinland-PfalzPostfach 1951
55009 MainzFÖJ-KUR c/o BUND
Hindenburgplatz 3
55118 Mainz

Dr. Jochen Frey Telefon: +49 6131 -62706-70
Monika Weber-Lieser Telefon: +49 6131 -62706-71
Christine Albrecht Telefon: +49 06131 -62706-71

www.foej-rlp.de