gnor.de Foto: M. Schäf

Site menu:

Archiv NEUES

Folgen Sie uns:

AK Mollusken

Der AK Mollusken beschäftigt sich mit Weichtieren. Zu dieser Gruppe gehören die Schnecken und Muscheln. Weitere Vertreter, mit denen wir uns jedoch nicht beschäftigen, sind z.B. die Tintenfische.

Monachoides incarnatus

Aus Rheinland-Pfalz sind aktuell 210 Arten bekannt. Von diesen unterliegen vier dem besonderen Schutz durch die FFH-Richtlinie. Diese sind: Unio crassus (Bachmuschel), Margaritifera margaritifera (Flußperlmuschel), Vertigo moulinsiana (Bauchige Windelschnecke) und die Vertigo angustior (Schmale Windelschnecke). Auf der Roten Liste Rheinland-Pfalz (Groh et al. 1995) stehen 92 Arten.

Unsere Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Erfassung der landesweiten Fauna
  • Erfassung von Lokalfaunen (z.B. in der Ruppertsklamm, Vorder-Hunsrück)
  • gezielte landesweite Artenerfassungen (z.B. Columella aspera und Zebrina detrita)
  • Betreuung von Artenschutzprojekten (z.B. Flussperlmuschel an der Our)
  • Kartierung der Großmuscheln (Flussmuscheln und Teichmuscheln)

Darüber hinaus ist der Arbeitskreis auch gerne bereit, Personen bei ihrer Arbeit zu unterstützen z.B.: Bestimmung schwieriger Gruppen, Literatursuche, Beratung bei Diplom- oder Schülerarbeiten (Thema, Konzeption, Umsetzung).

Wer Interesse an unserer Arbeit hat, mehr erfahren will, oder direkt bei uns mitarbeiten will kann sich gerne an uns wenden. Wir würden uns auch sehr über Meldungen von Nachweisen freuen, insbesondere von Großmuscheln und von der Großen Turmschnecke Zebrina detrita, die bevorzugt in Weinbergslagen vorkommt.

Arbeitskreisleiter

Gerhard Weitmann
Froschmarkt 29
55129 Mainz
Telefon: +49 6131-582110