Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz e.V.
GNOR e.V.

Aktuelles


ZURÜCKLIEGENDES

  • ….Die Kapuzenkäfer in Rheinland-Pfalz und im Saarland
    Fauna und Flora in Rheinland-Pfalz, Beiheft 50, 2020Dr. Manfred Niehuis: “Die Kapuzenkäfer in Rheinland-Pfalz und im Saarland”, 454 S. Aus dem Inhalt: Auf der Grundlage öffentlicher wie privater Sammlungen und unter Berücksichtigung umfangreichen Schrifttums geben meine Mitstreiter und ich einen Überblick über die Bostrichiden-Fauna von Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Insgesamt sind in den beiden Bundesländern auf 228 UTM-Rastern (5 x 5 km) 21 Arten ...
  • Die Kapuzenkäfer in Rheinland-Pfalz und im Saarland”
    Fauna und Flora in Rheinland-Pfalz, Beiheft 50, 2020Dr. Manfred Niehuis: “Die Kapuzenkäfer in Rheinland-Pfalz und im Saarland”, 454 S. Aus dem Inhalt: Auf der Grundlage öffentlicher wie privater Sammlungen und unter Berücksichtigung umfangreichen Schrifttums geben meine Mitstreiter und ich einen Überblick über die Bostrichiden-Fauna von Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Insgesamt sind in den beiden Bundesländern auf 228 UTM-Rastern (5 x 5 km) 21 Arten ...
  • Die Kapuzenkäfer
     Fauna und Flora in Rheinland-Pfalz, Beiheft 50, 2020 Dr. Manfred Niehuis: “Die Kapuzenkäfer in Rheinland-Pfalz und im Saarland”, 454 S. Aus dem Inhalt: Auf der Grundlage öffentlicher wie privater Sammlungen und unter Berücksichtigung umfangreichen Schrifttums geben meine Mitstreiter und ich einen Überblick über die Bostrichiden-Fauna von Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Insgesamt sind in den beiden Bundesländern auf 228 UTM-Rastern (5 x 5 km) 21 Arten ...
  • Dokumente
    An dieser Stelle finden Sie verschiedene Dokumente zum Download.
  • GNORinfo: Fehler bei der Angabe des Geschäfts- und Spendenkontos der GNOR
    In unserem GNORinfo hat sich bei den Spendenaufrufen ein Zahlendreher eingeschlichen. In der hier unter Publikationen abgelegten Datei ist der Fehler bereits korrigiert. Das Geschäfts- und Spendenkonto lautet korrekt: Sparkasse Mainz BIC: MALADE51MNZ IBAN: DE65 5505 0120 0000 0133 00 Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.
  • GNOR info 133 erschienen
    Das GNORinfo 133 ist gerade erschienen. Das aktuelle Heft, wie auch die vorherigen Ausgaben, stehen wie gewohnt als PDF über folgenden Link … GNOR Info | GNOR e.V. zum Download (PDF, 5 MB) bereit. Viel Spaß beim Lesen.
  • GNORlender 2022 
    Es ist wieder soweit: Wir suchen Bilder für unseren GNORlender. Daher haben wir wieder einen kleinen Wettbewerb gestartet und bitten Sie herzlich, in Ihren Archiven zu stöbern und uns Ihre Vorschläge zu schicken. Das Thema ist auch in diesem Jahr weitgehend frei: alles rund um Fauna, Flora und Habitate. Denken Sie bitte auch an eine ...
  • GNOR Kino-Tipp: Kino Capitol, Limburgerhof: 2040 – Wir retten die Welt
    Die bereits im Jahr 2020 geplante und dann wegen Corona ausgefallenen Veranstaltung im Kino Capitol in Limburgerhof soll jetzt am 28.09.21, 19:30 Uhr stattfinden. Anmeldung im Kino notwendig. Eintritt: 10,00 EUR – In Kooperation mit BUND, vhs Rhein-Pfalz-Kreis und GNOR. Im Eintrittspreis sind 4 € Spende für ein Naturschutzprojekt im Rhein-Pfalz-Kreis enthalten – Einlass NUR MIT RESERVIERUNG! Weitere ...
  • Stellenangebote der GNOR
    Aktuell haben wir zwei Stellen in unserer Landesgeschäftsstelle in Mainz zu besetzen. Bewerbungen mit Gehaltsvorstellungen nehmen wir per Email unter bewerbung@gnor.de entgegen. Weitere Informationen zu den Stellenprofilen sowie den Ansprechpartnern finden Sie jeweils in der „Stellenausschreibung Geschäftsführung“ und in der „Stellenausschreibung Buchhaltung„.     
  • Infobroschüre zur Studie „Artenreiche Kulturlandschaften in Rheinland-Pfalz 2030“ Vorschläge zur Weiterentwicklung der Agrarförderung in Rheinland-Pfalz
    Um den Niedergang der biologischen Vielfalt in Rheinland-Pfalz – insbesondere im Offenland – zu stoppen, ist eine Weiterentwicklung der landwirtschaftlichen Förderung notwendig. Die vorliegende Studie zeigt, dass viele Ansätze in dem derzeitigen Landesprogramm EULLa grundsätzlich geeignet sind, um die Biodiversität zu stützen, es aber dringenden Weiterentwicklungsbedarf gibt, um die notwendige Wirkung zu erzielen. Sie zeigt ...